body love – Zeit für Weiblichkeit

body love ist ein Workshop, bei dem Frauen lernen, sich selbst mit Aufmerksamkeit und sanften, heilenden Berührungen Bewusstsein und Lebendigkeit in ihr Becken zu bringen.

Frauen haben die Eigenschaft, Stress in ihrem Becken zu speichern. Dies geschieht in der Regel unbewusst. Ursachen hierfür sind z. B. zu schnelle Penetration, Entbindungstrauma, sexueller Missbrauch oder ganz allgemein Situationen, in denen sich eine Frau nicht sicher fühlt und die nicht gut waren. Zuerst äussert sich dieser Stress als Verspannung, Schmerz und später als Taubheit.

2004 hat Dr. Komisaruk (Rutgers Universität New Jersey) herausgefunden, dass der Muttermund vom Vagusnerv innerviert wird. Ein taubes oder schmerzendes Gewebe beeinträchtigt die Funktionsweise des Vagusnervs, was eine bedeutende Auswirkung hat auf unser Gefühl von Sicherheit, Gesundheit und unserer Fähigkeit, in Beziehung zu leben und gelingende Kommunikation zu führen.

Entspannung auf tiefster Ebene

Eine entspannte Muskulatur und ein lebendiger Muttermund ermöglichen tiefgehende orgasmische Zustände. Weiterhin gilt der Muttermund als Reflexzone für die Zirbeldrüse, die als Tor zu höheren Bewusstseinserfahrungen angesehen wird.

Grundlage dieser Arbeit ist die Integral Pelvic Therapy® von Daphne van der Putten.

Während des Kurses können alle ihre Kleidung anbehalten. Dir werden verschiedene, achtsame Übungen angeboten, um dich zu kennenzulernen und mit dem Muttermund (gedanklich, meditativ, tastend) in Kontakt zu treten. Allein du entscheidest, wie weit deine Reise an diesem Tag geht.

Anschließend gibt es nach dem Kurs ein Angebot eines Zehn-Tage-Commitments, welches täglich mit einer Mail inspiriert wird, um die Erfahrungen zu vertiefen und an dem Thema dranzubleiben. Zusätzlich steht Katharina auch in dieser Zeit per Mail für Fragen zur Verfügung und bietet gleichzeitig auch Thetafloating Sitzungen zu einem reduzierten Preis von 69,- € an.

Let’s love your body!!


Termin: Samstag 23.07.2022

Uhrzeit: 10.00-18.00 Uhr (in der Mittagspause wollen wir gerne zusammen essen, dazu bringt jede Frau etwas für das vegetarische Büffet mit, Tee, Wasser, frisches Brot und Butter wird gestellt)

Kursort: Wirkstatt e.V., Steinstraße 23, 76133 Karlsruhe (im Gewerbehof, 1. Stock links)

Workshopgebühr: 150 Euro

Anmeldung bei Katrin Goldmann (goldyoga-ka) katrin@goldyoga-ka.de oder 0176/66152220

Katharina Busch

Katharina Busch (*1968)
Iyengar Yogalehrerin (Junior Intermediate 2), Therapeutin der Integral Pelvic Therapy®, Tanzpädagogin, Diplom-Sozialarbeiterin, ThetaFloating Praktizierende, Mutter von 2 erwachsenen Kindern
Ich kenne das Gefühl von Abgeschnittenheit von meinem Becken aus eigener Erfahrung. Beide Entbindungen waren grosse Operationen, zusätzlich zu weiteren Operationen wegen einer Fehlgeburt, einer Abtreibung und entzündeter Bartholinidrüsen.
Mit Hilfe der Integral Pelvic Therapie®, Iyengar Yoga und dem Üben mit dem Jade Ei habe ich meinen Beckenboden wieder geheilt. ThetaFloating hat mir geholfen, vieles besser zu verstehen und anzunehmen. Ich wünsche mir, dass noch viel mehr Frauen verstehen, wie wichtig der Zugang zu ihrem Becken für ihr Wohlbefinden, ihre Entspannung und ihre Kraft ist. Und wie sehr unsere Welt solche Frauen braucht.